Wurftagebuch C-Wurf

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie auf der Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Sie sind hier: Home » Würfe » Wurftagebuch C-Wurf

01.07.2018
Endlich komme ich dazu das Wurftagebuch zu aktualisieren. Anfang Juni sind alle C-chen in ihre neuen Familien umgezogen. Wie wir aus vielen Rückmeldungen erfahren konnten sind sie dort gut angekommen, haben sich schon gut eingelebt und offensichtlich haben wir für alle Familien und Welpen die richtige Wahl getroffen . Wir wünschen allen Menschen und Hunden eine lange, glückliche Zeit miteinander.

Hier schliesst das C-Wurf-Tagebuch. Alle weiteren Neuigkeiten finden sich ab jetzt unter dem Punkt "Aktuelles"

27.05.2018
Nach langer Zeit hier wieder ein Eintrag im Wurftagebuch. Es ist natürlich in der Zwischenzeit viel passiert. Aber ich verbringe lieber die Zeit mit den Welpen als vor dem PC .
Tagsüber sind die Welpen jetzt jeden Tag im Aussenauslauf. Nach und nach haben sie diesen, ausgehend vom Welpenhaus, erobert. Nachts holen wir sie ins Haus. Meist unter großem Protest weil es draussen doch so viel schöner ist.
Inzwischen haben alle zukünftigen Familien die Hundekinder besucht. Das ist für die Welpen jedes Mal ein Fest. Vor allem wenn die Menschen mit so tollen Sachen wie langen offenen Haaren oder Schuhen mit Schnürsenkeln kommen
Ende der vorletzten Woche haben wir die ersten Ausflüge mit den Welpen gemacht. Zunächst grüppchenweise mit der Mama. Das fanden alle spannend und alle sind sofort losgezogen die Gegend erkunden. Da kann man in einen Graben plumpsen und tatsächlich aus eigener Kraft wieder herauskrabbeln. Und sich mit Axel zusammen durch die Wildnis kämpfen: für Axel wadenhoch, für die Hundekinder mehr als körperhoch . Wir bescheinigen allen Geländegängigkeit . In der letzten Woche gab es dann mehrere Einzelausflüge. Die Fahrt jeweils mit der Mama, damit die ersten Autofahrten nicht ganz so schrecklich sind. Den Ausflug aber dann alleine mit mir. Hier zeigten sich dann, wie erwartet, einige Unterschiede zwischen den Welpen, die man im Rudel sonst nicht so deutlich sehen kann. Auch die Wohnung haben inzwischen alle im Alleindurchgang erkundet. Und oh Wunder: hier haben die kleine Welpen im Backofen...jedenfalls denken die C-chen das jetzt, nachdem sie vor der Glastür des Bachofens standen und ihr "Gegenüber" angewedelt haben
Mit Hilfe dieser Eindrücke und der Gesamtschau des Verhaltens im Welpenrudel haben wir nun die Welpen auf ihre zukünftigen Familien verteilt. Wir hoffen sehr, dass wir für alle Hundekinder und ihre Familien die richtige Wahl getroffen haben.

02.05.2018
Endlich komme ich dazu das Wurftagebuch zu aktualisieren. Inzwischen schreitet die Entwicklung wirklich rasant voran. Aus den tolpatschigen Laufversuchen ist inzwischen ein zielgerichtetes Laufen geworden. Nur das Rennen klappt noch nicht so ganz.....irgendwie sind die eigenen Beine dabei immer im Weg .
Seit ein paar Tagen füttern wir zu, um Seven zu entlasten. Und ehrlich gesag auch in der Hoffnung, dass wir bald nicht mehr im Dreistundenrhythmus geweckt werden, weil die Bande nach der Mama ruft um zu speisen..... und dann anschliessend noch mindestens eine halbe Stunde zu spielen ohne Rücksicht auf die Uhrzeit und das Schlafbedürfnis der Züchter . Das Essen klappt schon ganz manierlich und die anfängliche Skepsis ist gewichen. Schmeckt wohl doch besser als anfänglich gedacht .
Immer mehr reagieren die Zwergen nun auch auf uns. Da wird schon fleissig gewedelt wenn wir ins Gehege gehen und zum darauf Herumklettern und Schmusen sind wir offensichtlich auch gut geeignet .
Das Welpenhaus und den Auslauf haben wir schon in den letzten Tagen hergerichtet. Heute ist nun noch das große Vogelnetz, als Schutz vor dem Uhu der im Wald hinter uns wohnt, geliefert worden. Nachher werden wir anfangen es zu befestigen. Wenn das geklappt hat können die Zwerge tagsüber ins Aussengelände......das wird spannend.
21.04.2018
Zusammenfassung der letzten Woche: Alle C-chen haben ihr Geburtsgewicht bereits am 7. Tag verdoppelt. Inzwischen haben alle die Augen auf und fangen mit den ersten Laufversuchen an. Sieht noch ein Bisschen aus als wären sie betrunken. Die meiste Zeit wird allerdings noch verschlafen. Seven verlässt nun schon oft die Wurfkiste und fügt sich wieder in unser normales Familienleben ein. Bei dem schönen Wetter verbringt sie viel Zeit im Garten....unter anderem um an den "Ferienwohnungen" für ihre Kinder zu arbeiten:
Gestern ist sie seit langer Zeit mal wieder aus dem Garten ausgebrochen um alleine mal ein bisschen "im Wald spazieren zu gehen". Wahrscheinlich bekommt sie hier langsam den Lagerkoller . Daraufhin hat Axel sie gestern Abend zum ersten Mal wieder zum Rundgang im Revier mitgenommen.....und sie war glücklich.

14.04.2018
Allen geht es gut . Alle Welpen haben bereits gestern ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Sie sind äusserst ruhig und zufrieden . Seven mäkelt immer noch ein bisschen mit dem Futter: nur mit untergemischtem gekochten Rindfleisch und Reis wird das Futter gefressen.....na ja man darf ja auch mal ein bisschen verwöhnt werden .

Für alle die schon sehnsüchtig auf Bilder warten: die gibt es jetzt in der Galerie und weiter unten bei der Vorstellung der Welpen. Ich habe lange überlegt ob ich auch Fräulein Lila mit vorstellen soll. Da sie aber dazu gehört, auch wenn sie nur zwei Tage bei uns war, und mir in dieser Zeit sehr ans Herz gewachsen ist, möchte ich auch ihr ihren Platz hier geben.

12.04.2018
Nach den Turbulenzen der letzten Tage kehrt nun langsam Ruhe ein. Ich habe die erste Nacht wieder in meinem Bett und nicht auf der Couch neben der Wurfkiste verbracht....selbstverständlich mit offener Tür und in Hörweite. Seeeehr erholsam .
Seven geht es gut und inzwischen besteht sie sogar wieder auf Futter . Seit gestern Abend verlässt sie auch schon mal die Wurfkiste um sich gemütlich daneben zu legen und sich mal von der Kinderschar zur erholen. Allerdings hat sie dabei immer alles im Blick.
Alle Welpen nehmen schön zu und ich denke sie werden morgen an Tag 7, spätestens übermorgen, bereits ihr Geburtsgewicht verdoppelt haben. Dadurch dass der Wurf nicht so groß ist, verläuft hier alles recht ruhig an der Milchbar. Für jeden ist Platz und man muss nicht drängeln .
Ich hoffe ich komme nun in den nächsten Tagen dazu Bilder hochzuladen damit alle HP-Besucher auch mal was zum Anschauen haben

09.04.2018
Es gibt schöne und traurige Nachrichten. Zuerst die schönen: Unser C-Wurf ist da . In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden 6 kleine C-chen geboren. 4 Rüden und 2 Hündinnen. Seven kümmert sich rührend um die Bande. Obwohl sie sonst ja eher etwas ungestüm ist, ist sie mit den Welpen sehr fürsorglich und vorsichtig. Bisher ist sie nur mit Überredungskunst dazu zu bringen die Wurfkiste zu verlassen um die nötigen "Geschäfte" draussen zu erledigen. Danach hat sie es eilig wieder in die Kiste zu kommen um sich um ihre Kinderschar zu kümmern .

Nun zu den traurigen Nachrichten: Frl. Lila, eine der Hündinnen, war bei der Geburt auffällig klein. Sie wog nicht mal die Hälfte ihrer Geschwister und hatte Schwierigkeiten beim Trinken. Trotz unser Bemühungen sie beim Start ins Leben zu unterstützen mussten wir sie gestern Mittag in den Hundehimmel verabschieden. Leb wohl kleine Lila. Geselle dich im Hundehimmel zu Paula und wache dort zusammen mit ihr über uns.

06.04.2018
Wir warten noch . Seit heute morgen hat Seven die Wurfkiste bezogen. Sie gräbt die Decken um und gestaltet sich ihr Wurfbett wie es ihr gefällt . Offensichtlich hält sie nichts von schön gerade gezogenen Laken und Drybeds . Den Bereich vor der Wurfkiste habe ich heute Morgen mit Gittern abgetrennt und Decken darüber gehängt, damit sie sich nicht durch die anderen Hunde gestört fühlt. Auch alles Andere liegt bereit. Nur ein paar Bändchen für die Kennzeichnung der Welpen muss ich noch flechten.
03.04.2018
Trotz dem Schock über Paulas plötzlichen Tod, geht das Leben weiter. Es tut gut sich auf die Geburt der Welpen vorzubereiten. Das tröstet zwar nicht aber es lenkt ab. Seven geht es sehr gut. Trotz dickem Bauch läuft sie die Spaziergänge noch mit. Deutlich langsamer als sonst, aber so ein kleiner Spurt zwischendurch ist immer noch drin . Hier ist nun fast alles vorbereitet: der PVC Boden im Wohnzimmer ist verlegt, die Wurfkiste aufgebaut (und von Seven für gut befunden ), die Welpenwäsche liegt ebenso bereit wie die ganzen für die Geburt benötigten Utensilien und die Welpenmilch für den Notfall.
Zu allem Überfluss ist noch mein Auto kaputtgegangen und muss morgen in die Werkstatt....das können wir jetzt gar nicht gebrauchen. Netterweise haben uns Nadja und Leo ein Auto geliehen, damit Axel mir morgen sein Auto dalassen kann, falls ich dringend zum Tierarzt müsste.
Jetzt bleibt nur noch Warten
22.03.2018
Seven konnte ihre Schwangerschaft ja lange ganz gut verbergen, zumindest für jemanden, der ihre sonst sehr schlanke Linie nicht kennt. Da sie im Lendenbereich etwas länger ist, hat sich alles so verteilt, dass man kaum etwas gesehen hat. Aber jetzt ist der Bauch nicht mehr zu übersehen . Inzwischen wird er auch etwas hinderlich und ab und zu grunzt sie ein bisschen wenn sie sich hinlegt.
Für wilde Tobespiele ist sie nicht mehr zu haben und selbst Easy hat das inzwischen eingesehen. Sie achtet sehr darauf, dass sie nicht angerempelt wird und ist draussen deutlich langsamer unterwegs als gewohnt.
Langsam beginnen auch hier im Haus die Vorbereitungen auf die Geburt und die Welpenzeit. Die Welpenmilch für den Notfall ist bestellt und Anfang der nächsten Woche ist umräumen angesagt. Es sind ja nun nur noch zweieinhalb Wochen
14.03.2018
Seven geht es weiterhin sehr gut. Sie schläft sehr viel und rennt draussen nicht mehr ganz so verrückt herum . Ganz entgegen ihrer sonstigen Gepflogenheiten hat sie nun dauernd Hunger und die Schüssel wird bis zum letzten Molekül ausgeleckt . Inzwischen hat sie ein bisschen zugenommen und die Tallie verschwindet so langsam  . Wenn sie auf dem Rücken liegt sieht man schon ein kleines Bäuchlein.
09.03.2018
Viel Neues gibt es nicht zu berichten. Aber die "Maße" können wir aktualisieren: das Gewicht ist gleich geblieben aber das Bäuchlein ist schon gewachsen . Aktueller Stand: 56,5 cm.

05:03.2018
Nachtrag: hier noch ein paar Bilder zum Date am 04.02.2018 mit Bruno:

 

Seven und Bruno am 04.02.2018

 

Und noch ein Küsschen

Seven freut sich und muss "grinsen"

03.03.2018
So, wir haben mal gemessen: Bauchumfang 54,5 cm und Gewicht 25,9 kg. Seven fühlt sich wohl. Sie ist allerdings etwas ruhiger und gemütlicher geworden und seeeehr schmusebedürftig . Ansonsten ist ihr eigentlich nichts anzumerken. Na ja, der Bauch ist ja auch noch nicht gewachsen, aber das beginnt jetzt bald. Wir werden berichten

01.03.2018 Da sind sie die kleinen C-chen . Sind sie nicht fotogen

27.02.2018
Für alle die sehnsüchtig auf Neuigkeiten warten: Es geht uns nicht besser als euch . Es gibt keine Neuigkeiten. Seven geht es blendend. Sie ist fröhlich, springt herum wie immer und freut sich ihres Lebens . Auffällig ist nur, dass sie immer hungrig ist. Das ist untypisch denn ansonsten findet sie fressen nicht sooooo wichtig. Ausserdem ist sie sehr anhänglich und verschmust. Ob dies allerdings Anzeichen für eine Trächtigkeit sind können wir nicht genau sagen. Auch wir sind ganz gespannt auf den Ultraschalltermin und müssen uns gedulden .

16.02.2018
Nachdem nun doch einige Nachfragen nach Sevens Befinden kommen, hier ein kurzer Bericht: Viel gibt es nicht zu erzählen. Seven geht es prima. Eigentlich merkt man keinen Unterschied zu vorher, aber das ist ja auch normal. Noch schwimmen die kleinen Moritos (falls vorhanden) frei in der Gebährmutter. Erst mit ca 21 Tagen nisten sie sich in der Schleimhaut ein. Ab dann geht die Entwicklung schnell voran und ein paar Tage später können wir dann auch sagen ob es geklappt hat und wir uns wirklich auf kleine Moritos freuen dürfen. Also bitte weiter Daumen drücken

04.02.2018
Gestern war es endlich soweit. Beim Progesterontest am Morgen war der Wert auf 5,77 ng/ml angestiegen. Nach dem Erhalt des Ergebnisses bin ich dann gleich weitergefahren zu Bruno und seiner Familie. Und alles hat prima geklappt. Seven wurde von Bruno am 03. und 04.02.2018 gedeckt. Bruno war ganz Kavalier und hat Seven sehr hofiert und immer wieder Küsschen verteilt . Auch danach beim Fototermin gab es immer wieder schnell noch ein Küsschen....wirklich schön. Ein nettes Paar.
Vielen Dank noch Mal euch Sylvia und Alex für eure Gastfreundschaft. Ich habe mich sehr wohl gefühlt
Jetzt heisst es wieder Geduld haben bis zum Ultraschalltermin in etwa 4 Wochen.

01.02.2018
Madame lässt sich Zeit.....heute beim zweiten Progesterontest war der Wert erst bei 1,92 ng/ml. Das heisst also weiter gedulden. Am Samstag Vormittag geht es erneut zum Test. Mal schauen ob wir dann gleich weiterfahren.
29.01.2018
Heute an Tag 10 der Läufigkeit waren wir zum Progesterontest. Wie aufgrund des Verhaltens von Seven und der Art der Blutung bereits erwartet ist der Wert noch sehr niedrig. Jetzt haben wir drei Tage Zeit bis zum nächsten Test .
20.01.2018
Wie wir erwartet haben zieht Seven mit ihrer Läufigkeit nach, kurz nachdem ihre Mutter läufig geworden ist . Jetzt wird unsere Zeitplanung für den C-Wurf konkreter. Der Decktermin wird um den 31.01.2018 sein. Wenn alles klappt erwarten wir den Wurf dann Anfang April (vielleicht werden es kleine Osterhäschen ). Die Abgabe der Welpen wäre dann Anfang Juni.

 
 
Besucherzähler Webseite